3. Preis, geteilt: „Auditorium“ von Katri Pekri und Alide Zvorovski  (Estland)

An die 300 Miniaturstühle sind ganz systematisch rechteckig aufgestellt. In eine Richtung ausgerichtet, wie in einem Kino. Bückt man sich bemerkt man, wieviel Bewegung der Wind innerhalb der niedrigen Flora auslöst. Die Installation betont den Wind auf eine ganz andere Weise, durch sein direktes kleines Umfeld. Und es werden mehr Fragen aufgeworfen: Wer schaut hier? Für wen ist dieser schöne Ort geschaffen? Für uns Menschen? Der Ausblick auf die umliegende Landschaft ist wundervoll.

Ausstellungsorte 2016