Zeitplan und Ausstellungsorte

bewegter wind- Windkunst in Waldeck-Frankenberg - „Turbulenzen“                               15.-29.8.2010

Download des Flyers

So., 15.8.2010, 11Uhr:                      Eröffnung

Segelflugplatz, Diemelstadt-Dehausen

                                                           Führungen an allen Ausstellungsorten,

Waldeck (15 Uhr) , Frankenberg (17 Uhr)

täglich, 11:30 Uhr + 16:30 Uhr:          Windkino                                                                                                        NationalparkZentrum, Herzhausen

Sa., 21.8.2010, ab 17 Uhr:                  Performances, Windpicknick, Informationen zur Windenergienutzung , Musik

Windpark Sachsenhausen, Waldeck

So., 22.8.2010, ab 17 Uhr:

                                                             Performances, Musik

Segelflugplatz Dehausen, Diemelstadt

Sa., 28.8.2010, 18 Uhr                        Ausstellungsführung mit Reta Reinl                                              am Burgberg, Frankenberg

Sa., 28.8.2010, 20 Uhr:

                                                              WIND -Orgelpräsentation – Apéro - Konzert

                                                              Die Orgel ist ein Windinstrument!

Liebfrauenkirche, Frankenberg

Sa., 28.8.2010, 21:30 Uhr

                                                              Konzert: „ turbulenza con moto“

mit Susanne Sohayegh(Flöte), Beate Kötter (Orgel)

Liebfrauenkirche, Frankenberg,

Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde, Eintritt: 10€

So., 29.8.2010, 17 Uhr:                         Preisverleihung

Burgberg oder Rathaus-Schirn, Frankenberg

 

Die Ausstellungsorte:

1. Segelflugplatz Diemelstadt-Dehausen

 

Der Segelflugplatz auf dem Dumberg ist ein Hochplateau im Stadtgebiet von Diemelstadt-Dehausen. Von dort aus hat man einen wunderbaren Blick auf das Rhoder Schloß und im Westen in die Warburger Börde mit dem Desenberg. Die Landstraße nach Dehausen biegt von der B252 (A44, Ausfahrt Diemelstadt) bei Rhoden ab Richtung Volkmarsen. Von Dehausen aus gibt es eine Beschilderung zum Segelflugplatz. Am 15.8.2010 um 11 Uhr wird dort die Eröffnung des Windkunstfestivals stattfinden.

Google-Koordinaten: 51.465914, 8.995214

 

2. Waldeck -Windpark Sachsenhausen

Der Windpark Sachsenhausen  mit den 3 weit hin sichtbaren Windmühlen liegt oberhalb von Hof Heide. Man biegt trotz Sperrung ( Die gilt erst für Höringhausen) von der B251 von Korbach Richtung Kassel auf der Höhe von Sachsenhausen ab Richtung Höringhausen. Vom Korbach führt auf dem Bahndamm ein Fahrradweg bis Hof Heide. Eine schöne Ausflugsstrecke mit dem Ziel Windkunst. Der Blick von dort aus ins Sauerland ist ein Feuerwerk an Blau- und Grüntönen. Die Sonnenuntergänge dort färben die Nuancen golden und bieten beeindruckende Weitblicke.

Google-Koordinaten: 51.258064, 8.995214

 


3. Nationalparkzentrum Kellerwald

Das Windkino im NationalparkZentrum Kellerwald ist wie gemacht für die Präsentation der Videobeiträge zum Kunstwettbewerb. Das Nationalparkzentrum liegt direkt an der B252 bei Vöhl- Herzhausen. Dort wird es täglich um 11:30 Uhr und um 16:30 Uhr kostenlos die Videobeiträge zu sehen geben. Die Windmaschinen im Kinosaal des 4-D-Sinne-Kinos werden die jeweiligen Inhalte deutlich unterstreichen.

Google-Koordinaten: 51.175108, 8.893676

 

4. Burgberg Frankenberg

Der Turm der Liebfrauenkirche in Frankenberg wird der weithin sichtbare Wegweiser zum Ausstellungsort sein. Der Turm selbst wird eine Installation zum Thema Turbulenzen. Am sich ans Kirchengelände anschließenden Burgberg werden Installationen, Windobjekte und Performances auf mehreren Ebenen gezeigt. Außerdem wird dort oder in der Rathausschirn (Regenvariante) des 10-türmigen Rathauses am 29.8.2010 um 17 Uhr die Preisverleihung stattfinden.

Google-Koordinaten: 51.057887, 8.797719

 

Die Wege zu den 4 Orten sind beschildert und mit blauen Bändern gekennzeichnet.

Veranstalter: bewegter wind e.V. zur Förderung der Windkunst und interkultureller Kommunikation