Juryauswahl "Turbulenzen"

Die Ausstellung von Windobjekten, Installationen, Performances und Videos wird an 4 Orten in der vielfältigen Landschaft Nordhessens vom 15.-29.8.2010 stattfinden.
Veranstalter ist der Verein „bewegter wind“ e.V..

Aus der Vielzahl der Bewerbungen von Künstlerinnen und Künstlern aus über 20 Ländern der Welt musste eine Auswahl getroffen werden. Einen ganzen Tag lang traf sich die Jury :

Dr. Ellen Markgraf, Kunsthistorikerin, Kassel;
Dr. Gerhard Pätzold, Vorsitzender des Marburger Kunstvereins und
Reta Reinl, Kuratorin bewegter wind e.V..

Sie waren beeindruckt von der Vielfalt der Künstler-Ideen und der Kulturkreise, die sich so ambivalent mit dem Wettbewerbsthema beschäftigt hatten.

Installationen, Windobjekte, Videos, Tanz- und Stimmperformances zeugen von der wohltuenden und zerstörerischen Kraft der Turbulenzen. Performances aus Hongkong und Island, Installationen aus Chile und Surinam, Videos aus den USA, Windobjekte aus Slovenien, auch Windideen aus Waldeck-Frankenberg, ganz Hessen und vielen weiteren Landstrichen beschäftigten die Juroren.

Mehr als 100 Arbeiten wurden ausgewählt um im Landkreis Waldeck-Frankenberg ausgestellt zu werden. Zukünftig wird auch für die Präsentation der Landschafts-Ausstellung eine stärkere Zusammenarbeit der Nachbarlandkreise angestrebt um die Wirkung dieses innovativen Markenzeichens für Nordhessen noch zu verstärken.

Aus der Fülle der Exponate, die im August 2010 an 4 Ausstellungsorten vorgestellt werden, sollen hier stellvertretend für jedes Genre schon vier Arbeiten beschrieben werden, die neugierig machen auf mehr: 

 

 

 

Performance turbotanz-carousel

Das Tanztheater Carousel aus Wien nimmt mit dem Beitrag „Turbotanz“ am Kunstwettbewerb teil. Der Choreograf Walter Baco schreibt: „ Turbulenz als Dimension der Luft, aber auch der Emotionalität. TURBOTANZ macht den Körper erlebbar, ebenso wie das weite Land der Seele. Die Künstler bewegen sich durch die Landschaft, fliegen auf die Menschen zu, schaffen ein Miteinander, ein Meer der Bewegung.“

Link: http://kulturag.heim.at/html/ballett/carousel_dance.htm

Installation

Der Künstler Haiyuan Wang aus China möchte mit der 200 m langen Installation  „Wind from the plateau“ teilnehmen. Hunderte Gebetsfahnen werden windige Turbulenzen darstellen.

streefkerk_pompoentjes-kl


Hannah Streefkerk aus den Niederlanden hat sich sehr farbenfroh mit dem Thema beschäftigt. 1000 Pompons auf Stahlstäben werden im Waldeck-Frankenberger Wind tanzen.

Link: http://www.waanwaar.nl

 

 

 

Video

osborne-broken-windmill k

Janine Osborne aus Zürich beschäftigt sich in ihrem Video „Foreign Winds“ mit einer abgebrannten Windmühle in Andalusien. „Walls of Paradise“ heißt die Serie, in der sie sich mit widersprüchlichen Energien zwischen Wind, Windmühle, Landschaft und Protagonisten auseinandersetzt.

Link: http://www.jeanineosborne.com/

An welchen Orten im Landkreis werden die Windobjekte, Installation, Performances und Videos diesmal gezeigt?

Bald finden Sie hier dazu ein Preisrätsel mit ortstypischen Gewinnen.